kontakt     termine     jobs     3B bibliothek     bid-kompendium     sitemap

CSK news

(c) copyright CSK Management
Schriftgröße: +

NEU: Practitioner OTE (Objective Test Exam)

APMP Practioner OTEAPMP löst ab dem 22. Januar 2019 das alte Practitioner-Assessment (PPAQ) durch das neue Practitioner OTE (Objective Test Exam ab). Die neue Prüfungsform löst das 34-Fragen-Formular ab, das fast zwölf Jahre im Einsatz war.

Wer inmitten der Practitioner-Vorbereitung nach dem alten System ist (PPAQ), kann sein Formular noch bis zum 21. Juli 2019 trotzdem einreichen. Wer schon über die Practitioner-Zertifizierung verfügt, behält diese selbstverständlich. Sie ist gleichwertig mit der neuen Practitioner-Prüfung.

 

So funktioniert's

Das sind die Eckpunkte des Practitioner OTE:

  • Die Beurteilung der Prüfungsresultate erfolgt absolut neutral und objektiv (das alte System war auch geprägt durch die subjektive Beurteilung des Assessors).
  • Die Practitioner-OTE-Prüfung ist eine szenariobasierte Multiple-Choice-Prüfung mit verschiedenen, auch mehrstufigen Multiple-Choice-Fragen. Der Kandidat beurteilt anhand eines Szenarios verschiedene Antworten. Kandidaten lösen die Aufgaben aufgrund ihres Wissens und ihrer Erfahrung im Bereich des Angebotsmanagements. Insgesamt beantwortet der Kandidat 80 Fragen, die maximal 80 Punkte geben. Während der Prüfung darf das Body of Knowledge konsultiert werden.
  • Die Prüfung kann direkt online über die neue APMG-Prüfungsplattform oder als Papierprüfung im Rahmen eines ATO-Practitioner-Workshops absolviert werden.
  • Die Prüfung findet in Englisch statt.
  • Themengebiete:
    • Information Management and Research 12 Punkte
    • Planning and Management 28 Punkte
    • Development 28 Punkte
    • Behaviour and Attitude 12 Punkte
  • Die CEU-Anforderungen bleiben gleich (40 Punkte in zwei Jahren)
  • Die Kosten bleiben gleich (EUR 520)
  • Voraussetzungen für die Prüfung:
    • Bestandene Foundation-Level-Prüfung
    • Mindestens 3 Jahre Erfahrung im Bereich des Angebotsmanagements
    • APMP-Mitgliedschaft

Vorteile

Die Vorteile des neuen Prüfungsverfahrens sind vielfältig:

  • Die Beurteilung der Prüfungsresultate erfolgt absolut neutral und objektiv (das alte System war auch geprägt durch die subjektive Beurteilung des Assessors).
  • Der Zeitaufwand für die Kandidaten ist massiv kleiner. Während das erstellen der rund 20-30 Seiten Text für das alte PPAQ oft mehrere Wochen in Anspruch nahm (vor allem für diejenigen, die nicht muttersprachlich Englisch sprechen), dauert die eigentliche Prüfung beim Practitioner OTE nur 2,5 Stunden. Die Vorbereitung darauf ist in ein paar Tagen erledigt. Die ATO's (Approved Training Organisations) bieten demnächst entsprechende Vorbereitungskurse an.
  • Das Prüfungsresultat steht unmittelbar nach der Prüfung zur Verfügung.

Gesucht: Kandidaten für Pilotprüfung

Wir suchen zurzeit noch Kandidaten, welche die Pilotprüfung ablegen:

  • Wenn Sie obige Anforderungen erfüllen (auch, wenn Sie schon Practitioner-zertifiziert sind!), dann können Sie sich darum bewerben, die neue Practitioner-Prüfung in den nächsten Wochen als Pilotkandidat abzulegen!
  • Ihr Vorteil: Es ist kostenlos. Ihre Gegenleistung besteht darin, ein detailliertes Feedback zur Prüfung abzugeben.
  • Zeitraum: Dezember 2018 oder Januar 2019.

Melden Sie sich einfach unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

T-Systems' Deal Enablement Team APMP Foundation-Le...
Klaus Pohlmann präsentiert an der APMP-Jubiläumsko...

Related Posts